Reinigung & Instandhaltung

Waschen Sie Ihr Auto ist, wie Sie es tun

25-05-2020

Überblick

Es gibt viel im Internet über das richtige Waschen Ihres Autos zu lesen. Aber welche Methode funktioniert jetzt am besten? Wir führen Sie in die Welt des Autowaschens.

Wenn Sie mit Ihrem Auto ausgehen, ist es allen Arten von Verschmutzung ausgesetzt. Sand, Insekten, Salz, Teer, Bremsstaub und Smog sind einige der Dutzenden von Verschmutzungen, die auf der Farbe Ihres Autos hinterlassen werden können. Nur mit den richtigen Reinigern und auf die richtige Art und Weise können Sie diese Verschmutzung einfach und sicher entfernen.

Was brauchen Sie:

  • Auto, das eine Wäsche braucht
  • Allzweck-Reiniger
  • Radreiniger
  • Splash Shampoo
  • 2 Eimer mit Schmutzsieb
  • 1 Cartec Wäschehandschuh
  • 1 Vileda Mikrofaser Chamois

Tipp: Wenn Ihr Auto nie in voller Sonne war, kann das Produkt austrocknen.
Es ist am besten, das Auto zu waschen, wenn sich die Farbe kühl anfühlt.

Schritt 1: Vorreinigung des Autos

Bevor Sie die Farbe überhaupt mit einem Waschhandschuh berühren, ist es wichtig, den Schmutz zu entfernen, der auf der Farbe ist. Viele Menschen besprühen das Auto zuerst mit einer Hochdruckspritze. Dies reicht jedoch nicht aus, um die gesamte Verschmutzung zu beseitigen.

Um alle Verschmutzungen richtig zu entfernen, wenden Sie zuerst einen guten Vorreiniger auf die trockene Farbe des Autos an. Dadurch gerät der Vorreiniger unter die Verschmutzung und kann ihn leicht von der Farbe lösen. All Purpose Cleaner ist dafür sehr geeignet. All Purpose Cleaner lockert leicht Verschmutzung und Insekten werden mit diesem Produkt leicht entfernt.

Tipp: Tragen Sie immer einen Vorreiniger von unten nach oben auf die Farbe auf. Wenn Sie es von oben nach unten auf die Farbe sprühen, beginnt das Produkt weniger zu "laufen". Das Produkt bleibt länger auf der Farbe und kann mehr Reinigungskraft liefern.

Spülen Sie das Auto dann mit einer Hochdruckspritze ab. Sie tun dies von unten nach oben. Auf diese Weise können Sie genau sehen, wo Sie aufgehört haben und der Reiniger bleibt, wo er seine Arbeit machen muss. Sprühen Sie das ganze Auto, so dass alle lose Verschmutzung von der Farbe entfernt wird.

Dann sprühen Sie Ihre Felgen und Reifen mit Radreiniger ein. 1 bis 2 Minuten einweichen lassen, dann mit einer Hochdruckspritze besprühen. Haben Sie keine Hochdruckspritze? Dann verwenden Sie einen Gartenschlauch mit einem harten Balken und möglicherweise einem Pinsel.

Schritt 2: Von Hand waschen

Nachdem Sie die Farbe richtig gereinigt haben, werden Sie sehen, dass die Farbe immer noch nicht vollständig sauber ist. Das nennen wir statischen Schmutz. Die Farbe Ihres Autos ist statisch aufgeladen und zieht Verschmutzung an. Diese kann nicht mit einer Hochdruckspritze entfernt werden. Diese Verschmutzung kann nur durch Reibung beseitigt werden. Wenn Sie ein gutes Shampoo und Waschhandschuh verwenden, ist diese Verschmutzung einfach ohne Kratzer zu entfernen.

Füllen Sie zwei Eimer mit warmem Wasser. An der Unterseite beider Eimer machen Sie ein Schmutzsieb, um jegliche Verschmutzung aufnehmen zu können. In einem Eimer machen Sie die vorgeschriebene Menge an Splash Shampoo, im anderen Eimer machen Sie nur sauberes Wasser. Jetzt waren Sie das Auto von oben nach unten. Legen Sie den Handschuh mit Splash Shampoo in den Eimer und waschen Sie das Auto Teil für Teil, in Längsrichtung. Es besteht keine Notwendigkeit, viel Druck auf die Farbe auszuüben. Sobald Sie ein Teil gewaschen haben, spülen Sie den Waschhandschuh gut in den Eimer mit sauberem Wasser. Dann den Wäschehandschuh mit Splash Shampoo wieder in den Eimer geben und den nächsten Teil waschen. Wiederholen Sie diesen Vorgang mit jedem Teil des Autos, bis Sie bereit sind.

Schritt 3: Spülen Sie das Auto

Am besten spülen Sie Ihr Auto mit einem kopflosen Gartenschlauch. Wenn Sie eine Hochdruckspritze verwenden, erhalten Sie einen Nebel von vielen kleinen Tröpfchen, die schwieriger zu trocknen sind. Wenn Sie einen Gartenschlauch verwenden, spülen Sie einen großen konstanten Wasserfilm über die Farbe. Da Splash Shampoo wasserabweisende Inhaltsstoffe enthält, werden Sie sehen, dass Ihre Farbe nach dem Spülen mit dem Gartenschlauch fast vollständig trocken ist.

Schritt 4: Trocknen Sie das Auto

Wenn Sie osmosewasser nicht entkalkt haben, oder noch besser, dann müssen Sie das Auto trocknen, um Kalkflecken zu vermeiden. Das funktioniert sehr gut mit den Vileda Microfiber Gämsen. Dies ist eine Kombination aus einer Gämse und einem Mikrofasertuch. Befeuchten Sie das Tuch gut und reißen Sie es aus. Nehmen Sie die Farbe mit dem Tuch ab, beginnen Sie auf dem Dach und arbeiten sie nach unten. Das Tuch gut dazwischen reißen.

Schritt 5: Ziehen Sie die Farbe zurück

Wenn Ihr Auto sauber und trocken ist, können Sie der Farbe mit Fast Glaze einen zusätzlichen Schub geben. Es kümmert sich um die Farbe, entfernt alle Wasserflecken und gibt einen tiefen Glanz.

Tipp: Vergessen Sie nicht, auch die Türpfosten zu waschen! Und schützen Sie diese mit Fast Glaze. So haben Sie immer saubere und geschützte Türpfosten.

Wollen Sie auch ein sauberes Interieur? Lesen Sie hier, wie Sie die Polsterung des Autos am besten reinigen können.

 

Newsletter

Erhalten Sie die besten Cartec Angebote in Ihrem Briefkasten